Warum darf die Frau im Islam nicht mehrere Ehemänner haben?

POLYANDRIE

Frage:
Wenn einem Mann erlaubt wird, mehr als seine (Ehe-)frau zu haben, warum verbietet dann der Islam einer Frau, mehr als einen Ehemann zu haben?

Antwort:

Viele Leute, einschließlich einiger Muslime, hinterfragen die Logik, muslimischen Männern zu erlauben, mehr als eine Gattin zu haben, jedoch gleichzeitig dasselbe 'Recht' den Frauen bestreiten.

Lassen Sie mich zuerst ausdrücklich darlegen, dass das Fundament einer Islamischen Gesellschaft Gerechtigkeit und Gleichheit ist. Allah hat Männer und Frauen als gleich, aber mit verschiedenen Fähigkeiten und verschiedenen Verantwortungen geschaffen. Männer und Frauen sind physiologisch und psychologisch verschieden. Ihre Rollen und Verantwortungen sind verschieden. Männer und Frauen sind im Islam gleich, aber nicht identisch.

Sure Nisa, Kapitel 4, Vers 22 bis 24 gibt eine Liste von Frauen an, die der Mann nicht heiraten darf und es ist ferner in Sure Nisa, Kapitel 4, Vers 24 erwähnt
„Und (verwehrt sind euch) verheiratete Frauen“.

Die folgenden Punkte zählen die Gründe auf, warum Polyandrie im Islam verboten wird:

1. Wenn ein Mann mehr als eine Frau hat, können die Eltern der aus solchen Ehen geborenen Kinder leicht identifiziert werden. Der Vater sowie die Mutter kann leicht identifiziert werden. Im Falle einer Frau, die mehr als einen Mann heiratet, wird nur die Mutter aus einer solchen Ehe geborenes Kindes identifiziert und nicht der Vater. Islam gibt enorme Wichtigkeit der Identifizierung von beiden Eltern, Mutter und Vater. Psychologen sagen uns, dass Kinder, die ihre Eltern, besonders ihren Vater nicht kennen, schwerwiegende geistige Trauma und Störungen erleben. Häufig haben sie eine unglückliche Kindheit. Dies ist der Grund, warum die Kinder von Prostituierten keine gesunde Kindheit haben. Wenn ein aus solcher Ehe geborenes Kind zur Schule geht, und wenn die Mutter nach dem Name des Vaters gefragt wird, würde sie zwei oder mehrere Namen geben müssen! Ich bin mir bewusst, dass neue Fortschritte in der Wissenschaft es sowohl für die Mutter als auch für den Vater ermöglichen mit der Hilfe von genetischer Prüfung identifiziert zu werden. Somit kann dieser Punkt, der für die Vergangenheit anwendbar war, für die Gegenwart vielleicht nicht mehr anwendbar sein.

2. Männer sind verglichen mit den Frauen von Natur aus polygamer.

3. Biologisch gesehen, ist es für einen Mann leichter, seine Aufgaben als ein Ehemann durchzuführen, auch wenn er mehrere Frauen hat. Eine Frau, in einer ähnlichen Position, mehrere Männer habend, wird es nicht für möglich finden, ihre Aufgaben als eine Ehefrau nachzukommen. Eine Frau erlebt aufgrund verschiedener Phasen des Menstruationszyklus mehrere Veränderungen hinsichtlich ihrer Psychologie und ihrem Verhalten.

4. Eine Frau, die mehr als einen Mann hat, wird mehrere sexuelle Partner zur gleichen Zeit haben und hat eine hohe Chance, venerische oder Geschlechtskrankheiten zu erwerben, die auch zurück auf ihrem Mann übertragen werden können, selbst wenn sie alle keinen außerehelichen Geschlechtsverkehr haben. Das ist nicht der Fall mit einem Mann, der mehr als eine Frau hat und keine von ihnen hat außerehelichen Geschlechtsverkehr.

Die obengenannten Gründe sind diejenigen, die man leicht identifizieren kann. Es gibt wahrscheinlich noch viele andere Gründe, warum Allah mit Seiner unendlichen Weisheit Polyandrie verboten hat.

DruckenE-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online