Warum beleidigen die Muslime Nicht-Muslime, indem sie diese als “Kafir” bezeichnen?

Frage:
Warum beleidigen die Muslime Nicht-Muslime, indem sie diese als “Kafir” bezeichnen?

Antwort:

‘Kafir’ bedeutet, jemand der ablehnt.

‘'Kafir' wird aus dem Wort 'kufr' abgeleitet, was bedeutet, zu verbergen oder zurückzuweisen. In der Islamischen Fachsprache bedeutet 'Kafir', jemand, der die Wahrheit des Islams verbirgt oder zurückweist. Und eine Person, die den Islam ablehnt, wird auf Englisch „non-Muslim“ (Nicht-Muslime) genannt.

Wenn Nicht-Muslime sich verletzt fühlen – sollten sie den Islam annehmen.

Wenn irgendein Nicht-Muslim das Wort 'Kafir' d. h. 'Nicht-Muslime' als eine Beleidigung betrachtet, kann er beschließen, den Islam zu akzeptieren, und dann werden wir aufhören, ihn als Kafir, d.h. Nicht-Muslim, zu bezeichnen oder nennen.

DruckenE-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online