Die Bibel bei genauerer Betrachtung - Kapitel 4

Sagt die Bibel, dass Jesus Gott ist?

Jesus verneinte Göttlichkeit

[Markus 10:17-18 und Lukas 18:18-19]

Diese Verse stellen die Position und die wahre Wesensart Jesu absolut deutlich dar:

Der Vers in Markus:

“Als sich Jesus wieder auf den Weg machte, lief ein Mann auf ihn zu, fiel vor ihm auf die Knie und fragte ihn: Guter Meister, was muss ich tun, um das ewige Leben zu gewinnen? Jesus antwortete: Warum nennst du mich gut? Niemand ist gut außer Gott, dem Einen.”

Wenn du diesen Vers vollkommen ehrlich analysierst, wirst du erkennen, dass Jesus ganz einfach nicht Gott ist.
Wenn er Gott war, warum würde er dann “Niemand ist gut außer Gott, dem Einen” sagen?   

Jesus wollte nicht als “gut“ bezeichnet werden, da er nicht Gott war.

Dieser Titel, wie Jesus gesteht, steht keinem anderen als Gott zu.

Dieses Thema war eigentlich Teil eines anderen Buches, welches ich vor Jahren begonnen habe. Da ich es womöglich nicht zu Ende bringen werde, habe ich mir die Freiheit genommen einiges davon niederzuschreiben und habe es daraufhin mit einigen Ergebnissen anderer christlicher Prediger, die zum Islam konvertiert sind,verglichen.

In “Gottes Sohn” kannst du diese online nachlesen.

 

[ Bitte fahre mit fort Kapitel 5]

DruckenE-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online