Der Quran über die Berge

Der Quran über die Berge

An vielen Universitäten auf der ganzen Welt ist ein Buch mit dem Titel “Earth” das Basisnachschlagewerk. Einer der Autoren dieses Buches heißt Frank Press. Er ist zurzeit Präsident der Academy of Sciences in den USA. Zuvor war er wissenschaftlicher Berater des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter. Sein Buch besagt, dass Berge unterirdische Wurzeln haben. [S. 435] Diese Wurzeln sind tief im Erdboden eingebettet. Berge haben also die Form eines Pflocks, wie es in einem Beispiel auf der Seite 220 desselben Buches zu sehen ist. Ein anderes Bild zeigt wie zapfenförmig die Berge aufgrund ihrer tiefen Wurzeln sind. [S. 158]

So werden auchimQuran die Berge beschrieben. Gott sagte im Quran:

Haben Wir nicht die Erde zu einem Lager gemacht und die Berge zu Pflöcken? [Der edle Quran 78:6-7]

Moderne Erdwissenschaften haben bewiesen, dass Berge tiefe Wurzeln unter der Erdoberfläche haben und dass diese Wurzeln manchmal dieselbe Höhe erreichen können wie oberhalb der Erdoberfläche. Also ist das zutreffendste Wort, um einen Berg nach diesen Informationen zu beschreiben das Wort ‚Pflock‘, da der Großteil eines Pflocks sichunter der Erdoberfläche verbirgt. Die Geschichte der Wissenschaft sagt uns, dass die Theorie, dass Berge tiefe Wurzeln besäßen erst in der letzten Hälfte des 19. Jahrhunderts aufkam. [Geological Concept of Mountains S.5]

Berge spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung der Erdkruste. [Geological Concept of Mountains S. 44-45] Sie verhindern das Wackeln der Erde. GottsagteimQuran:

Und Er hat feste Berge auf der Erde gegründet, damit sie nicht mit euch wanke... [Der edle Quran 16:15]

Die moderne Theorie der Erdplatten-Tektonik meint ebenfalls, dass Berge die Erde stabilisieren. Dieses Wissen über die Rolle der Berge als Stabilisatoren der Erde begann erst in den späten 1960er Jahren im Rahmen der Erdplatten-Tektonik verstanden zu werden. [Geological Concept of Mountains S. 5]

Hätte irgendwer während der Zeit des Propheten Muhammad (Friede sei auf ihm) die wahre Form der Berge kennen können? Hätte irgendwer sich vorstellen können, dass der solide massive Berg, den er vor sich sieht, sich eigentlich bis tief in die Erde erstreckt und eine Wurzel hat, wie Wissenschaftler behaupten? Eine große Anzahl an Geologiebüchern beschreibt nur den Teil über der Erdoberfläche, wenn sie Berge behandeln. Dies ist so, weil diese Bücher nicht von Geologiespezialisten verfasst wurden. Dennoch hat die moderne Geologie die Wahrhaftigkeit der Quran-Verse bestätigt.

Drucken E-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online