Von wem stammt Gott ab?

Sowie Bibel als auch der Quran erzählen uns, dass Gott schon immer existiert hat, und dass es niemals eine Zeit gab in der Er nicht existierte. So ist Er z. B. der Ewig Gültige – ohne Anfang und ohne Ende. Er ist der alleinige Schöpfer und Erhalter von Allem, das existiert und Er hat keinen Teilhaber oder Partner. Auch erzählt Er uns, dass Er weder erschaffen wurde, geschweige denn, dass Er in irgendeiner Form sich in Seiner Schöpfung befindet. Allah hat sich selbst einige Namen gegeben, drei davon sind folgende:

- Der Erste – „Al-Awal“
- Der Letzte – „Al Akhir“
- Der Ewig Unabhängige und Der, Der von seiner Schöpfung begehrt wird, während Er von dieser nicht abhängig ist. - „As-Samad“
- Weder ist Er ein Mensch, noch hat Er irgendwelche Nachkommen oder Kinder.
- Er ist nicht das, was Er erschafft und Er ist nicht mit seiner Schöpfung zu vergleichen.

Er hat schon immer existiert und Er wurde niemals erschaffen; ebenso wenig, wie Er nicht Teil Seiner Schöpfung, oder in irgendeiner Art und Weise vergleichbar zu ihr ist..

Der Prophet Muhammad (Frieden und Segen auf ihm) erklärte uns, dass der Teufel zu Menschen kommen würde und ihnen Fragen über die Schöpfung stellt: “Wer erschuf Dieses und Jenes?” und die Antwort zu diesen Fragen wäre so lange „Allah“, bis er fragen würde: „Wer oder Was hat Allah erschaffen?“. Der Prophet (Frieden und Segen auf ihm) riet uns, diesen Gedankengang so schnell wie möglich zu verlassen. Augenscheinlich ist Gott – der echte Gott- ewig und nicht erschaffen.

Der Quran berichtet uns:
Allah! La ilaha illa Huwa (Allah – es gibt keine Gottheit der zu Recht gedient wird außer Ihm), dem Ewiglebenden, dem Einzigerhaltenden. He doesn't get tired and He doesn't sleep. Everything in the universe belongs to Him. Who then, could intercede between Ihn ergreift weder Schlummer noch Schlaf. Ihm gehört, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Wer ist es, der bei Ihm Fürsprache einlegen könnte außer mit Seiner Erlaubnis? Er weiß, was vor ihnen und was hinter ihnen liegt; sie aber begreifen nichts von Seinem Wissen, es sei denn das, was Er will. Weit reicht Sein Thron über die Himmel und die Erde, und es fällt Ihm nicht schwer, sie (beide) zu bewahren. Und Er ist der Hohe, der Erhabene.

[Dieser Vers wird "Ayat-ul-Kursi" genannt.] [Der edle Quran 2:255]


Dieser Vers präsentiert wirklich die flächendeckende Darstellung Gottes ohne zu versuchen, Ihn in irgendeiner Art und Weise Ihn begrenzen zu wollen oder Ihn mit Seiner Schöpfung zu vergleichen; vielmehr ist Er der Absolute in all Seinen Eigenschaften und seines Charakters.

Drucken E-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online