Daliyah - Mein Weg zum Islam

Assalamu aleikum


Mein name ist Daliyah und ich bin 15 jahre alt.
Ich werde euch nun mein Weg zum islam beschreiben.
ich bin Deutsche & 1/4 Mittelamerikanerin und ich war nicht getauft also war ich keine Christin und sonst auch nichts..
Ich hatte schon immer arabische & türkische freunde..
Aber als ich ein sehr religiöses arabisches Mädchen kennengelernt hab, veränderte sich viel in meinem leben.
Ich lernte sie kennen als ich 11 war.
Sie war damals 12 und ich sah ihr oft zu , wie sie betete und mich intressierte es schon immer sehr. Ich war sehr oft bei ihnen und ich bekam sehr viel mit von der Religion. Ich war an Ramadan dabei und manchmal hatte ich mitgefastet obwohl ich noch kein moslem war.
Als ich 12 war starb die Mutter von den Nachbarn meiner Freundin.. Ich hatte an diesen tag bei meienr freundin übernachtet..
In dieser Nacht konnten wir alle nicht schlafen und ich redete die ganze nacht mit der grossen schwester von meiner freundin..
sie erklärte mir die ganze nacht von ihrer Religion..
Sie erzählte mir das ALLAH alles auf dieser Welt geschaffen hat u.s.w..
Seid dieser Nacht hab ich mich sehr mit den Islam beschäftigt..
Ich war noch jung aber wollte unbedingt mehr rausfinden.
Ich lies die ganze Nacht im Internet Sachen über den Islam und hörte mir Koran an !
Als ich 13 war konnte ich schon die Al-Fatiha auswendig obwohl ich immernoch kein Moslem war!
Als ich 14 war fragte ich meine sehr religiöse Freundin, wie sie es finden würde wenn ich konvertieren würde.. obwohl ich eine erfreudige Antwort erwartet hatte meinte sie nur böse: du bist noch zu jung du verstehst das alles noch nicht!
Also beschäftigte ich mich noch mehr mit dem Islam ..
Eines Tages redete ich mit einer anderen Freundin , die Türkin ist , aber auch sehr gläubig ist !
Ich erzählte ihr was ich schon alles über den Islam weiss und ihr stand der Mund offen, weil sie nicht erwartet hatte, dass eine Deutsche soviel über den Islam weiss ..
Sie meinte: Ich würde es sehr schön finden wenn du in den Islam konvertierst!
ich meinte: ja ich will es unbedingt !
und wir wollten an den gleichen Tag noch in eine cami gehen und mit dem hoca sprechen..
Doch meine freundin meinte ich sollte noch ein Nacht drüber schlafen ob ich es wirklich will.!
Am nächsten tag bin ich fest entschlossen in die moschee gegangen und ich habe dort mit dem hoca mein glaubensbekenntnis gesprochen :D
Danach fühlte ich mich wie neu geboren es ist einfach ein Geschenk das ich als moslem leben darf und es gibt mir bei jeder sache soviel kraft!
Meine freundin umarmte mich und war sehr glücklich und sie schenkte mir eine Koran kette die ich jetzt jeden tag trage :D


so das war mein Weg zum Islam ich hoffe er hat euch gefallen

Allah soll euch beschützen !!

Daliyah

 

© Die Wahrheit im Herzen

Drucken E-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online