Ex-Alivitin - Meine Geschichte

Salamun Alaikum

ich heiße Khadija bin, 20 Jahre alt und komme aus einer alivitischen Familie.
Ich bin ca seit 4 Monaten zum Wahren Islam konvertiert und wollte euch meine Geschichte dazu erzählen.
Es fing alles im Sommer 2008 an ich war mit 3 Freunden im Urlaub wir hatten ne menge getrunken und im betrunkenen zustand fing ich laut an zu schreien ich hasse dich Gott, ich hasse dich Gott ...wieso ist mein Leben nur so schlecht... einer meiner Freunde der selber Muslim ist kam zu mir und meinte wie kannst du nur so etwas sagen er ist der einzige den ich habe....Am nächsten Tag unterhielten wir uns darüber und kamen zum endschluss nie wieder alkohol zu trincken.... ich bereute meine Worte so sehr ich betete immer um Verzeihung...Dann fing ich an immer mir Gedanken zu machen über Allah
weil ich wegen diesen dummen Worten ein schlechtes Gewissen hatte.... Als ich dann vom Urlaub wieder kam beschäftigte ich mich mit dem Alivitentum doch einige dinge kamen mir merkwürdig vor ich fragte mich wieso beten wir nicht?? Hz Ali hat auch gebetet... Wieso fasten wir nicht im Ramadan??? Hz Ali hat es auch getan...Wieso gehen wir nicht den weg Muhammed a.s.??? Hz Ali hat es auch getan..... Das waren solche Fragen die mein Verstand nicht begreifen konnte wenn wir jemanden verehren wieso tunen wir dann nicht die Dinge die er auch getan hat ??
Ich fragte meine Mutter und sie sagte: eigendlich müssen aleviten auch beten aber wir tuen es nicht weil Hz Ali in der Moschee beim beten ermordet wurde... dannn fragte ich meine Mutter was wäre wenn Hz Ali Wasser getrunken hätte in einem Haus und dabei ermordet wurde hätten wir dann auch kein Wasser getrunken und würden nicht in Häusern wohnen ??? Sie guckte mich an und blieb stilll sie konnte mir keine Antwort geben.
Ich befasste mich trozdem weiter mit dem Alivitentum obwohl ich mir sicher war das der weg vom Mohammed a.s der richtige ist.Das ist oft der falsche Stolz den die Menschen haben ich bin in einer Alevitischen Familie geboren und muss es dann auch sein NEIN was wäre wenn eure Eltern ateisten wären seid ihr es dann auch?? Auch wenn ihr spürt das Allah der ist der alles kann und alles schuf??? Aufjedenfall um so mehr ich mich mit dem Alevitentum befasste um so klarer wurde mir das es etwas ist was die Menschen selber erfanden und das es bestimmt nicht das ist was Allah von mir verlangt... Ich war mir trozdem nicht sicher was ich tun sollte mir kamen die komischsten Gedanken der Saitan hat richtig versucht mich davon abzuhalten den Isalam anzunehemen.... Eines Tages besuchte ich meinen Burder im Krankenhaus dort schenkte mir sein Zimmernachbar den Quran...(Allah möge ihn dafür belonen)
ich fing an zu lesen und mein Herz öffnete sich mir wurden Dinge klar, ich bekam Antworten die ich schon immer gesucht habe zum Beispiel was ist der Sinn des Lebens wieso gibt es ein shaitan und und und.... ich arbeitete mit einem Bruder zusammen dessen Familie den Islam praktiziert ich stellte ihm andauert Fragen und er gab mir Antworten ....seine schwester ist in der moschee Hocarin er meinte wenn ich mal lust habe könnte ich zu ihr gehen und sie würde mir alles viel besser beibringen können als er.....aber ich traute mich nicht.... dann fing der Ramandan an ich hatte ein ganz ganz merkwürdiges Gefühl als ob ich Allah was schuldig bin das ich fasten muss das er es von mir verlangt und darauf wartet das ich es tue... ich fragte wieder den Bruder ich sagte zu ihm ich will fasten ich aber ich kann nicht er sagte zu mir wenn man nicht fasten kann aus gesundheitlichen Gründen oder so sollte man spenden .....ob wohl ich fasten wollte der shaitan ließ mich nicht ich spendete aber..ich habe richtig gespürt das es ein heiliger Monat ist und das ich eine Pflicht habe gegenüber Allah..Aufeinmal fing ich an Wissenshungrig zu werden und fing an mir Vorträge anzuhören Artikel zu lesen, meine ganze Freizeit mich mit dem Islam zu beschäftigen und war überzeugt das das der Weg Allhas ist und kein anderer, aber ich traute mich nicht zu konvertieren.... dannn schilderte ich mein Problem einen deutschen Konvertierten und ich sagte zu ihm ich weiß zwar das der Islam der richtige Weg ist aber ich trau mich nicht meine Familie usw wird es nicht verstehen ich bin mir zwar sicher das es richtig ist aber ich kann nicht....
er sagte zu mir das ist shaitan er sagt dir nein tu es nicht, er meinte du musst es JETZT tun du kannst dir keine Zeit lassen was ist wenn du gleich stirbst willst du als nicht Moslem sterben willst du sterben ohne Alllah gedient zu haben willst vllt in die Hölle kommen willst du das??? er meinte du darfst dir keine Zeit lassen oder weißt du wann du stirbst?? ich bekamm so eine Angst das ich sofort konvertiert bin nachdem ich das Glaubensbekenntnis ausgesprochen habe musste ich vor freuden weinen ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und hab mich so sehr gefreut das war das schönste Gefühl was ich je hatte....danach traute ich mich auch in die Moschee zu gehen und fing an zu lernen wie man praktiziert...

Ich kann nur eins sagen an alle Aliviten nimmt den Islam an fangt an zu beten Hz Ali hat es auch getan Hz Ali ist auch den Weg des Propheten a.s gegangen und nicht irgend einen weg den die Leute sich selbst nach dem Tod von Hz Ali gelegt haben...

An alle Muslime die nicht praktizieren Allah hat euch ein großes Geschenk gemacht und euch in einer muslimischen Familie geboren lassen ignoriert nicht die Zeichen von Allah und verfallt nicht dunya denn Shaitan ist euer Feind und soger er glaubt an Allah..

Und an alle anderen befasst euch mit dem Islam alles das was ihr im TV oder in der Bild ließt über Islam ist nicht gleich Islam und ich bin mir sicher wenn ihr euch befasst werdet ihr merken das das der Weg Gottes ist.

Möge Allah alle rechtleiten die nicht rechtgeleitet sind.
AMIN

 

© Die Wahrheit im Herzen

Drucken E-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online