Widersprüche in der Bibel

Eine Liste von Bibel-Widersprüchen
Thema: Eine Liste von Widersprüchen in der Bibel
Von: Jim Meritt
Datum: 24.07.1992

 

Alle meine Aussagen, vergangene, gegenwärtige wie zukünftige, drücken lediglich meine Meinungen und/oder Überzeugungen aus und repräsentieren in keinster Weise die von einem meiner Auftraggeber, sofern dieses nicht explizit im Kontext des Textes angegeben ist.

-------------------------------------------------------------------------------------

Widersprüche

Die Bibel ist durchsetzt mit Wiederholungen und Widersprüchen, mit Dingen bei denen die Bibelwürstchen sehr prompt wären, darauf hinzuweisen bei allem was sie kritisieren möchten. Zum Beispiel sind sich Genesis 1 und 2 uneins über die Reihenfolge, in welcher die Dinge geschaffen sind und wie zufrieden Gott mit den Resultaten seiner Werke ist. Die Flut-Geschichte ist in Wirklichkeit zwei miteinander verwobene Geschichten die sich in dem Punkt widersprechen wie viele von jeder Tierart in die Arche gebracht werden soll--ist es jeweils ein Paar oder jeweils sieben Paare von den "reinen"? Das Johannesevangelium stimmt mit den anderen drei Evangelien nicht über die Aktivitäten von Jesus Christus überein (wie lange ist er in Jerusalem geblieben - ein paar Tage oder ein ganzes Jahr?) und alle vier Evangelien widersprechen sich in den Details über die letzten Momente von Jesus Christus und die Auferstehung. Die Evangelien nach Matthäus und Lukas widersprechen sich bei der Genealogie von Jesus Christi Vater; obwohl beide darin übereinstimmen, dass Joseph nicht sein echter Vater war. Wiederholungen und Widersprüche sind verständlich für eine Mischmasch-Kollektion von Dokumenten, aber nicht für eine sorgfältig erstellte Abhandlung, die einen gut durchdachten Plan widerspiegelt.

Von den mannigfaltigen Methoden, die ich gesehen habe, um diese zu "erklären":

 

* "Das ist metaphorisch gemeint". In anderen Worten, dass was dasteht, ist nicht das, was gemeint ist. Ich finde das lustig, besonders wegen denjenigen, die entscheiden, was NICHT als das absolute WORT GOTTES verstanden werden darf--also es so dargestellt wird, wie sie es gerne haben möchten.

 

* "Es gab da mehr als ..." Das wird benutzt, wenn ein Vers sagt "es gab a" und ein anderer Vers sagt "es gab b", also entscheiden sie, dass es "a" UND "b" gab--was nirgendwo geschrieben steht. Das macht sie glücklich, da es nicht sagt, dass es "a+b" NICHT GAB. Aber es sagt nicht, dass es "a+b+kleine grüne Marsmännchen" gab. Das sind oft die selben Leute, die darauf bestehen, dass ihre die EINZIG mögliche Interpretation ist (d.h. nur "a") und die einzige Art. Ich finde es unterhaltsam, dass es ihnen nichts ausmacht, etwas zu Versen hinzuzufügen.

 

* "Es muss im Kontext verstanden werden". Ich finde das amüsant, weil das von demselben Haufen kommt, der  gerne Reklame für aus dem Kontext gerissene Verse macht, solange diese ihren eigenen Interessen dienen. Oft soll nur eines der Verse von denen, die zueinander im Widerspruch stehen als DIE WAHRHEIT gelten, sobald jedoch die anderen Verse hinzugefügt werden,  wird der Vers plötzlich "aus dem Zusammenhang gerissen".

 

* "Es gab nur einen Kopier-/Schreibfehler". Dies wird manchmal "Übertragungsfehler" genannt, wenn z.B. eine Anzahl gemeint war, und eine falsche Anzahl vervielfältigt wurde. Oder das, was "zitiert" wurde, war nicht das, was wirklich gesagt wurde, sondern nur was der Autor dachte wurde gesagt, als er dachte, dass es gesagt wurde. Und das ist richtig--es ist nicht so, dass ich Ereignissen nicht zustimme, sondern ich bin mit dem, was GESCHRIEBEN ist, nicht einverstanden. Bei welchem man sich offensichtlich einig ist, dass es inkorrekt ist. Das ist eine amüsante Irreführung zu dem Problem, dass die Bibel selber falsch ist.

* "Das ist ein Wunder". Natürlich. Das ist auch der Grund, warum es als Fakt angegeben ist.

 

* "Die Wege des Herrn sind unergründlich". Ein nützliches Umgehungsmanöver, wenn der Redner den Widerspruch nicht versteht zwischen dem, was die Bibel SAGT und dem, was sie sich WÜNSCHEN, dass sie dies sagen würde.

 

 


Gott gut zu allen, oder nur einigen wenigen?

 

* Der HERR ist gütig zu allen, und seine zärtliche Barmherzigkeit erstreckt sich über alle seine Werke. [Psalm 145:9]

 

* Und ich werde sie zerschmettern einen gegen den anderen, sogar die Väter und die Kinder gegeneinander, spricht der HERR; ich werde nicht Mitleid haben, noch schonen, noch mich erbarmen, sondern sie vernichten. [Jeremia 13:14]

 


Krieg oder Frieden?

 

* Der Herr ist ein Mann des Krieges; der HERR ist sein Name. [Exodus 15:3]

 

* Nun sei der Gott des Friedens mit euch allen! Amen. [Römer 15:33]

 

 

 

Wer ist der Vater des Joseph?

 

* Und Jakob zeugte Joseph, den Mann Marias, von welcher ist geboren Jesus, der da heißt Christus. [Matthäus 1:16]

 

* Und Jesus war, da er anfing, ungefähr dreißig Jahre alt, und ward gehalten für den Sohn Josephs, welcher war der Sohn Elis. [Lukas 3:23]

 


Wer war an dem leeren Grab? Ist es:

 

* Am Ende des Sabbat, am Morgengrauen des ersten Wochentags, kamen Maria Magdalena und die andere Maria um das Grab zu sehen. [Matthäus 28:1]

 

* Und als der Sabbat vorüber war, kauften Maria Magdalena und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um damit zum Grab zu gehen und Jesus zu salben. [Markus 16:1]

 

* Am ersten Tag der Woche kam Maria Magdalena frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. [Johannes 20:1]

 



Ist Jesus gleich mit oder weniger als?

 

* Ich und mein Vater sind eins. (Ergänzung des Übersetzers: Und der Esel nennt sich immer zuerst.) [Johannes 10:30]

 

* Ihr habt gehört, dass ich zu euch sagte: Ich gehe fort und komme wieder zu euch zurück. Wenn ihr mich lieb hättet, würdet ihr euch freuen, dass ich zum Vater gehe; denn der Vater ist größer als ich. [Johannes 14:28]

 

 

 

Was zuerst--Tier oder Mensch?

 

* Und Gott machte alle Arten von Tieren des Feldes, alle Arten von Vieh und alle Arten von Kriechtieren auf dem Erdboden. Gott sah, dass es gut war.

* Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. [Genesis 1:25-26]

 

* Dann sprach Gott, der Herr: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht.

* Gott, der Herr, formte aus dem Ackerboden alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels und führte sie dem Menschen zu, um zu sehen, wie er sie benennen würde. Und wie der Mensch jedes lebendige Wesen benannte, so sollte es heißen. [Genesis 2:18-19]

 

 

 

Die Anzahl der Tiere in der Arche

 

* Von jedem reinen Tier sollst Du zu Dir nehmen sieben Paare, das Männchen und sein Weibchen, und von Tieren, die nicht rein sind zwei Paare, das Männchen und sein Weibchen. [Genesis 7:2]

 

* Von den reinen Tieren, und von Tieren die nicht rein sind, von den Vögeln und allem, was auf dem Erdboden kriecht. Es kamen immer zwei und zwei zu Noah in die Arche, das Männchen und das Weibchen, wie Gott Noah aufgetragen hatte. [Genesis 7:8-9]

 

 

 

Wie viele Stallplätze und Reiter?

* Und Salomon hatte vierzigtausend Stallplätze von Pferden und für seine Karren und zwölftausend Reiter. [Könige 1 4:26]

* Und Salamon hatte viertausend Stallplätze für Pferde und Karren sowie zwölftausend Reiter. Er gab sie in die Wagenstädte und in die Umgebung des Königs nach Jerusalem. [Chronik 2 9:25]

 

 

 

Ist es eine Torheit weise zu sein oder nicht?

* Weisheit ist die Hauptsache. Deswegen erwirb dir Weisheit. Und erwirb dir Einsicht mit deinem ganzen Vermögen. [Sprüche  4:7]

 

* Denn in viel Weisheit liegt viel Gram. Und wer Wissen vermehrt, vermehrt Leid. [Der Prediger Salomon (Kohelet) 1:18]

 

* Denn es steht geschrieben: Ich werde die Weisheit der Weisen zerstören und die Einsicht der Verständigen zunichte machen. [1 Korinther 1:19]

 


Menschliche vs. geisterhafte Befruchtung

* Da er ein Prophet war und wusste, dass Gott ihm den Eid geschworen hatte, dass von der Frucht seiner Lenden, dem Fleisch nach, er Christus erhöhen würde, um auf seinem Thron zu sitzen, [Apostelgeschichten 2:30]

 

* Nun war die Geburt Jesus Christus auf diese Weise: Denn als seine Mutter Maria mit Joseph vermählt war, zeigte sich, dass sie ein Kind erwartete - durch das Wirken des Heiligen Geistes. [Matthäus 1:18]

 



Die Sünden des Vaters

 

*  Bereite eine Schlachtbank vor für seine Söhne wegen der Sünden des Vaters, damit sie sich niemals wieder erheben, noch das Land besitzen, noch die Erdoberfläche mit Städten füllen. [Jesaja 14:21]

 

* Die Väter sollen nicht für die Kinder noch die Kinder für die Väter sterben, sondern ein jeglicher soll für seine eigene Sünde sterben. [Deuteronomium 24:16]


 

Die Fledermaus ist kein Vogel


*  Und dies sollt ihr scheuen unter den Vögeln, dss ihr's nicht ess: den Adler, den Habicht, den Fischaar,

den Geier, den Weih, und was seine Art ist,

und alle Raben mit ihrer Art,

den Strauß, die Nachteule, den Kuckuck, den Sperber mit seiner Art,

das Käuzlein, den Schwan, den Uhu,

die Fledermaus, die Rohrdommel,

den Storch, den Reiher, den Häher mit seiner Art, den Wiedehopf und die Schwalbe. [Levitikus 11:13-19]


* Alle reinen Vögel dürft ihr essen;

folgende aber sind es, von denen ihr nichts essen dürft: der Adler, der Lämmergeier, der Bartgeier,

die Weihe, der Habicht, die verschiedenen Falkenarten,

alle Arten von Raben,

der Strauß, die Schwalbe (oder: der Kuckuck), die Möwe, alle Habichtarten,

das Käuzchen, der Uhu, die Eule,

der Pelikan, der Aasgeier, der Sturzpelikan (oder: Kormoran),

der Storch, die verschiedenen Arten der Regenpfeifer (oder: Reiher), der Wiedehopf und die Fledermaus. [Deuteronium 14:11-18]


 

Hasen sind keine Wiederkäuer

 

* Und der Hase, weil er zwar wiederkäut, aber keine gespaltenen Klauen hat, ist unrein für euch. [Levitikus 11:6]

 

* 'Gerah', der Begriff der im Testament erscheint bedeutet (gekautes) wiedergekäutes Futter und somit vielleicht Getreide oder Beeren (auch das 20. eines Scheckels, aber ich denke dass wir darin übereinstimmen können, dass das hier irrelevant ist). Es bedeutet *nicht* Kot, und es gibt ein vollkommen adäquates hebräisches Wort dafür, welches hätte benutzt werden können. Darüber hinaus ist der Ausdruck, der in der King James Version mit "chew the cud" (das wiedergekäute Futter kauen) übersetzt wurde, vielmehr "das Gekaute hochbringen". Hasen bringen gar nichts hoch, sie lassen es den ganzen Weg durchgehen, und essen es dann erneut. Die Beschreibung in Levitikus ist ungenau, und das ist Folgendes: Hasen essen tatsächlich ihren eigenen Kot. Sie bringen nichts hoch, um dann darauf zu kauen.

 

 

 

Insekten haben KEINE vier Füße

 

* Doch das sollt ihr essen von allem, was sich regt und Flügel hat und geht auf vier Füßen: was noch zwei Beine hat, womit es auf Erden hüpft;

 

* Von ihnen dürft ihr die verschiedenen Arten der Wanderheuschrecke, der Solam-, der Hargol- und der Hagab- Heuschrecke essen.

 

*Aber alles, was sonst Flügel und vier Füße hat, soll euch eine Scheu sein [Levitikus 11:21-23]

 

 

 

Schnecken schmelzen nicht

 

* Wie eine Schnecke, die schmilzt, lass sie alle hinfortgehen; wie eine unzeitige Geburt eines Weibes, sodass sie die Sonne nicht sehen können. [Psalme 58:8]

 

 

 

Gevögel aus Gewässern oder vom Erdboden?

 

* Und Gott sprach: Lass die Gewässer reichlich hervorbringen die sich bewegenden Geschöpfe, die Leben haben, und Gevögel, das über der Erde fliegen mag in dem offenen Firmament des Himmels.

* Und Gott schuf große Walfische und allerlei Getier, dass da lebt und webt, das die Gewässer reichlich hervorbrachten, ein jegliches nach seiner Art, und allerlei gefiedertes Gevögel, ein jegliches nach seiner Art. Und Gott sah, dass es gut war. [Genesis 1:20-21]

 

* Und aus dem Erdboden formte HERR Gott jedes Tier des Feldes und alles Gevögel der Luft und brachte sie zu Adam, um zu sehen, wie er sie benennen würde. Und wie Adam jedes lebendige Wesen benannte, so sollte es heißen. [Genesis 2:19]

 



Merkwürdige Gentechnik

* Hatten sich die Tiere vor den Ruten begattet, so warfen sie gestreifte, gesprenkelte und scheckige Junge. [Genesis 30:39]

 

 


Die Form der Erde

 

* Er sitzt auf dem Kreis der Erde, und die darauf wohnen, sind wie Heuschrecken; der den Himmel ausdehnt wie ein dünnes Fell und breitet ihn aus wie eine Hütte, darin man wohnt; [Jesaja 40:22]

 

* Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit. [Matthäus 4:8]

 

Astronomische Körper sind kugelförmig und man kann von irgendwo aus die ganze äußere Oberfläche sehen. Die Königreiche von Ägypten, China, Griechenland, Kreta, Teile von Kleinasien, Indien, Maya (in Mexico), Karthago (Nordafrika), Rom (Italien), Korea und andere Siedlungen dieser Königreiche der Welt waren weit verteilt.

 

Schlangen, obwohl sie niedrig gebaut sind, essen keinen Dreck

 

* Da sprach der HERR Gott zur Schlange: Weil du das getan hast bist du verflucht unter allem Vieh und allen Tieren des Feldes. Auf dem Bauch sollst du kriechen und Staub fressen alle Tage deines Lebens. [Genesis 3:14]

 



Getragen von der Erde?

 

* Er spannt den Norden aus über dem Leeren und hängt die Erde über das Nichts. [Hiob 26:7]

 

*  Wo warst du, als ich die Fundamente der Erde legte? Erkläre, wenn du Einsicht hast. [Hiob 38:4]

 


Auch gestützt vom Himmel

 

* Die Säulen des Himmels zittern und entsetzen sich vor seinem Schelten. [Hiob 26:11]

 

 

 
Der Wasserkreislauf

 

* Alle Flüsse gehen in das Meer, und das Meer wird nicht voll; an den Ort, wohin die Flüsse gehen, dorthin gehen sie immer wieder. [Prediger 1:7]

 

* Hast du die Horte des Schnees betreten? Oder hast du die Kammern des Hagels gesehen, [Hiob 38:22]

 

Lagerhäuser sind nicht Teil des Kreislaufs.

 

 

 

Reihenfolge der Schöpfung

 

* Hier ist die Reihenfolge in der ersten (Genesis 1), der priesterlichen, Überlieferung:

Tag 1: Himmel, Erde, Licht

Tag 2 : Wasser, sowohl in den Mulden der Weltmeere, als auch über dem Himmel (!)

Tag 3: Pflanzen

Tag 4: Sonne, Mond, Sterne (als Hilfen für die Zeitmessung und zwecks Orientierung)

Tag5: Meerestiere (Wale), Fische, Vögel, Bodentiere, Kriechtiere (Reptilien, Insekten, etc...)

Tag6: Menschen (anscheinend beide Geschlechter zur selben Zeit)

Tag 7: Nichts (die Götter nahmen zum ersten Mal und als erste den ersten Tag frei)

 

Beachte, dass es "Tage", "Abende" und "die Morgen" gibt, bevor die Sonne geschaffen wurde. Hier wird die Gottheit als "Elohim" bezeichnet, welches eine Mehrzahl ist, somit ist die wörtliche Übersetzung: "die Götter". In dieser Fabel scheinen die Götter zufrieden zu sein mit dem, was sie getan haben, da sie nach jedem Schritt "es war gut" sagen.

 

* Die zweite (Genesis 2), die Jahwistische Überlieferung, lautet folgendermaßen:

 

Erde und die Himmel (unklar)

Adam, der erste Mann (auf einer trostlosen Erde)

Pflanzen

Tiere

Eva, die erste Frau (aus Adams Rippe)

 

 

Wie geordnet wurde die Dinge geschaffen?


* Schritt für Schritt. Die einzige Diskrepanz ist, dass es keine Sonne oder Monde oder Sterne gibt, an den ersten drei "Tagen".

 

* Gott bringt die Sachen in Ordnung, während er fortschreitet. Der erste Mann ist einsam und nicht zufrieden mit Tieren. Gott schafft schließlich eine Frau für ihn. (lustige Sache, dass auch ein allwissender Gott manche Dinge vergessen kann)

 

 


Wie zufrieden war er mit der Schöpfung?

 

* Gott sagt "es war gut" nach jedem seiner Werke und ruht am siebten Tag, offensichtlich sehr zufrieden.

* Gott muss seine Schöpfung in Ordnung bringen, während er fortschreitet und er war sicherlich nicht sehr zufrieden mit dem Ungehorsam dieses ersten uranfänglichen Paares. (lustige Sache, dass auch ein allwissender Gott manche Dinge vergessen kann)

 

 

 

Mose Persönlichkeit

* Mose aber war ein sehr demütiger Mann, demütiger als alle Menschen auf der Erde. [Numerus12:3]

 

* Und Mose geriet in Zorn ... Er sagte zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen am Leben gelassen? ... Nun bringt alle männlichen Kinder um und ebenso alle Frauen ... Aber alle weiblichen Kinder und die Frauen, die noch nicht mit einem Mann geschlafen haben, lasst für euch am Leben. [Numerus31:14, 17, 18]

 

 

Gerechte leben?

 

* Der Gerechte wird grünen wie ein Palmbaum. [Psalme 92:12]

 

* Die Gerechten gehen zugrunde und niemand macht sich etwas daraus. [Jesaja 57:1]

 

 

 

Hat Judas sich erhängt oder ist er gestürzt?

 

* Mit dem Lohn für seine Untat kaufte er (Judas) sich ein Grundstück. Dann aber stürzte er vornüber zu Boden, sein Leib barst auseinander und alle Eingeweide fielen heraus. [Apostelgeschichte 1:18]

 

 

* Und er (Judas) warf die Silberlinge in den Tempel, hub sich davon, ging hin und erhängte sich selbst. Aber die Hohenpriester nahmen die Silberlinge ... kauften damit einen Töpfersacker. [Matthäus 27:5-7]

 

 

 

Jesu erste Predigt Flachland oder Berg?

* Da er aber das Volk sah, ging er auf einen Berg und setzte sich; und seine Jünger traten zu ihm. Und er tat seinen Mund auf, lehrte sie und sprach... [Matthäus 5:1,2]

 

* Und er ging hernieder mit ihnen und stand in der Ebene mit einer großen Schar seiner Jünger und vielen Menschen

... die da gekommen waren, ihn zu hören ... Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach... [Lukas 6:17,20]

 



Jesu letzte Worte

 

* Und um die neunte Stunde schrie Jesus laut und sprach: Eli, Eli, lama asabthani? das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? ... Aber Jesus schrie abermals laut und verschied. [Matthäus 27:46,50]

 

* Jesus rief laut und sprach: Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände! Und als er das gesagt, verschied er. [Lukas 23:46]

 

* Als Jesus von dem Essig genommen hatte, sprach er: Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und gab seinen Geist auf. [Johannes 19:30]

 



Jahre der Hungersnot

* Gott kam zu David und sagte es ihm an und sprach zu ihm: Willst du, dass SIEBEN JAHRE Hungersnot in dein Land komme? Oder willst du drei Monate vor deinen Widersachern fliehen während sie dich verfolgen? [2 Samuel 24:13]

 

* Und da Gott zu David kam, sprach er zu ihm: So spricht der HERR: Erwähle dir entweder DREI JAHRE DER HUNGERSNOT, oder drei Monate Flucht vor deinen Widersachern und vor dem Schwert deiner Feinde, dass dich's ergreife, [1 Chroniken 21:11]




Wer hat David zur Volkszählung bewogen?

 

* Und der Zorn des HERRN ergrimmte abermals wider Israel und er reizte David wider sie, dass er sprach: Gehe hin, zähle Israel und Juda! [2 Samuel 24:1]

 

* Und der SATAN stand wider Israel und reizte David, dass er Israel zählen ließe. [1 Chroniken 21:1]




Die Jesu Genealogie  ?

An zwei Stellen im Neuen Testament wird die Genealogie von Jesus Sohn der Maria (Friede sei auf Ihr) erwähnt. [Matthäus 1:6-16] und [Lukas 3:23-31]. Jede gibt die Vorfahren von Joseph, dem GEFORDERTEN Ehemann der Maria und Stiefvater von Jesus (Friede sei auf Ihm), wieder. Die erste startet bei Abraham (Vers 2) und geht bis zu Jesus. Die zweite geht von Jesus bis zu Adam zurück. Der einzige gemeinsame Name in diesen zwei Listen zwischen David und Jesus ist JOSEPH, wie kann das wahr sein? Und außerdem, wie kann Jesus eine Genealogie haben, wenn alle Muslime und die meisten Christen glauben, dass Jesus keinen Vater hat/hatte.
 


Kann Gott gesehen werden?

 

[Exodus 24:9,10; Amos 9:1; Gen. 26:2; und Johannes 14:9]


Gott KANN gesehen werden:

 

* "Dann ziehe ich meine Hand zurück und du wirst meinen Rücken sehen." [Exodus 33:23]

* "Der Herr und Mose redeten miteinander Auge in Auge, wie Menschen miteinander reden." [Exodus 33:11]

* "Ich habe Gott von Angesicht zu Angesicht gesehen und bin doch mit dem Leben davongekommen." [Genesis 32:30]

 

Gott KANN NICHT gesehen werden:


* "Niemand hat Gott je gesehen." [Johannes 1:18]

* "Und sprach weiter: Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht." [Exodus 33:20]

* "Welchen kein Mensch gesehen hat noch sehen kann;" [1 Timotheus 6:16]

 


GRAUSAM, UNBARMHERZIG, ZERSTÖRERISCH und GRIMMIG oder FREUNDLICH, BARMHERZIG, und GUT:

 

* Ich zerschmettere sie, den einen am andern, Väter und Söhne zugleich - Spruch des Herrn. Keine Schonung, kein Mitleid und kein Erbarmen hält mich ab, sie zu vernichten. [Jeremia 13:14]

* So zieh nun hin und schlage die Amalekiter und verbanne sie mit allem, was sie haben; schone ihrer nicht sondern töte Mann und Weib, Kinder und Säuglinge, Ochsen und Schafe, Kamele und Esel! [1 Samuel 15:3]

* denn der HERR ist barmherzig und ein Erbarmer. [Jakobus 5:11]

* denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich. [1 Chroniken 16:34]

* Der HERR ist allen gütig und erbarmt sich aller seiner Werke (Psalme 145:9). "Gott ist Liebe" [1 Johannes 4:16]

 


Versuchungen?

 

* Nach diesen Ereignissen stellte Gott Abraham auf die Probe. [Genesis 22:1]

 

* Niemand sage, wenn er versucht wird, dass er von Gott versucht werde. Denn Gott kann nicht versucht werden zum Bösen, und er selbst versucht niemand. [Jakobus 1:13]


 

Wie ist Judas gestorben?

 

* Und er (Judas) warf die Silberlinge in den Tempel, hub sich davon, ging hin und erhängte sich selbst. [Matthäus 27:5]

 

* Dann aber stürzte er vornüber zu Boden, sein Leib barst auseinander und alle Eingeweide fielen heraus. [Apostelgeschichte 1:18]

 

 

Himmelfahrt

 

* "Und Elia fuhr also im Wetter gen Himmel." [2 Könige 2:11]


* "Und niemand ist gen Himmel aufgefahren außer dem, der vom Himmel herabgekommen ist, nämlich der Menschensohn." [Johannes 3:13]

 

 


Was war Jesu Vorhersage bezüglich Petrui Verleugnen?

* "ehe der Hahn kräht". [Matthäus 26:34]

 

* "ehe der Hahn zweimal kräht". [Markus 14:30]

 

 

 

Wie oft hat der Hahn gekräht?

 

* Gleich darauf krähte der Hahn zum zweiten Mal, und Petrus erinnerte sich, dass Jesus zu ihm gesagt hatte: Ehe der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er begann zu weinen. [Markus 14:72]


* Da hob er an sich zu verfluchen und zu schwören: Ich kenne diesen Menschen nicht. Uns alsbald krähte der Hahn.

* Da dachte Petrus an die Worte Jesu, da er zu ihm sagte: "Ehe der Hahn krähen wird, wirst du mich dreimal verleugnen", und ging hinaus und weinte bitterlich. [Matthäus 26:74-75]


* Petrus aber sprach: Mensch, ich weiß nicht, was du sagst. Und alsbald, während er noch redete, krähte der Hahn.

* Und der Herr wandte sich und sah Petrus an. Und Petrus gedachte an des Herrn Wort, wie er zu ihm gesagt hatte: Ehe heute der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. [Lukas 22:60-61]


* Jesus entgegnete: Du willst für mich dein Leben hingeben? Amen, amen, das sage ich dir: Noch bevor der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. [Johannes 13:38]

 

* Wieder leugnete Petrus und gleich darauf krähte ein Hahn. [Johannes 18:27]




Wer tötete Saulus?

 

* Da sprach Saulus zu seinem Waffenträger: Zieh dein Schwert aus und erstich mich damit, dass nicht diese Unbeschnittenen kommen und mich erstechen und treiben ihren Spott mit mir. Aber sein Waffenträger wollte nicht; denn er fürchtete sich sehr. Da nahm Saul das Schwert und fiel hinein.

* Da nun sein Waffenträger sah, dass Saulus tot war, fiel er auch in sein Schwert und starb mit ihm.

* Also starb Saulus und seine drei Söhne und sein Waffenträger und alle seine Männer zugleich auf diesen Tag. [1 Samuel 31:4-6]


* Und David rief einen der jungen Männer und sagte, nähere dich und schlag ihn. Und er schlug ihn, dass er starb. [2 Samuel 1:15]




Wie viele Seligpreisungen in der Bergpredigt?

* Seligsind die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich.

* Selig sinddie Trauernden, denn sie werden getröstet werden.

* Selig sind die keine Gewalt anwenden, denn sie werden das Land erben.

* Selig sind die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit, denn sie werden satt werden.

* Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden.

* Selig sind die ein reines Herz haben, denn sie werden Gott schauen.

* Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.

* Selig sind die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden, denn ihnen gehört das Himmelreich.

* Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet. [Matthäus 5:3-11]

 

* Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach: Selig seid ihr Armen, denn das Reich Gottes ist euer.

* Selig seid ihr, die ihr jetzt hungert, denn ihr sollt satt werden. Selig seid ihr, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen.

* Selig seid ihr, wenn euch die Menschen hassen und euch ausstoßen und schmähen und verwerfen euren Namen als böse um des Menschensohnes willen.

* Freut euch an jenem Tage und springt vor Freude, denn siehe, euer Lohn ist groß im Himmel. Denn das Gleiche haben ihre Väter den Propheten getan. [Lukas 6:20-23]

 


Sündigt jeder Mensch?

* Wenn sie gegen dich sündigen - es gibt ja niemand, der nicht sündigt - und du ihnen zürnst, sie ihren Bedrängern preisgibst und ihre Feinde sie gefangen fortführen in ein fernes oder nahes Land, [1 Könige 8:46]

* Wenn sie an dir sündigen werden (denn es ist kein Mensch, der nicht sündige), und du über sie erzürnst und gibst sie dahin ihren Feinden, dass sie sie gefangen wegführen in ein fernes oder nahes Land, [2 Chroniken 6:36]

* Wer kann sagen: Ich bin rein in meinem Herzen und lauter von meiner Sünde? [Die Sprüche Salomos 20:9]
* Doch gibt es auf der Erde keinen einzigen Menschen, der so gesetzestreu wäre, dass er stets richtig handelt, ohne je zu sündigen. [Das Buch Kohelet 7:20]

 

* Wenn wir sagen, dass wir keine Sünde haben, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.

* Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.

* Wenn wir sagen, dass wir nicht gesündigt haben, so machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns. [1 Johannes 1:8-10]

 

* Wer aus Gott geboren ist, der tut nicht Sünde, denn sein Same bleibt bei ihm; und kann nicht sündigen, denn er ist von Gott geboren. [1 Johannes 3:9]



Wer kaufte den Töpfersacker

 

* Mit dem Lohn für seine Untat kaufte dieser Mann sich ein Grundstück. Dann aber stürzte er vornüber zu Boden, sein Leib barst auseinander und alle Eingeweide fielen heraus.

* Das wurde allen Einwohnern von Jerusalem bekannt; deshalb nannten sie jenes Grundstück in ihrer Sprache Hakeldamach, das heißt Blutacker. [Apostelgeschichten 1:18-19]

 

* Aber die Hohenpriester nahmen die Silberlinge und sprachen: Es taugt nicht, dass wir sie in den Gotteskasten legen, denn es ist Blutgeld.

* Sie hielten aber einen Rat und kauften den Töpfersacker darum zum Begräbnis der Pilger.

* Daher ist dieser Acker genannt der Blutacker bis auf den heutigen Tag. [Matthäus 27:6-8]

 

 

 

Wer prophezeite den Töpfersacker?

[Matthäus 27:9-10] (erwähnt Jeremia aber kein solcher Vers in Jeremia) ist in [Sacharja 11:12-13] ??

 

 

 

Wer trägt die Schuld?

 

*Einer trage des anderen Last; so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. [Galater 6:2]

 

* Denn jeder wird seine eigene Bürde zu tragen haben. [Galater 6:5]

 

 

 

Antwortet man einem Narr?


* Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, dass du ihm nicht auch gleich werdest. [Sprüche 26:4]

 

*Antworte dem Narren nach seiner Narrheit, dass er sich nicht weise lasse dünken. [Sprüche 26:5]

 


Wie viele Kinder hatte Michal, die Tochter des Saulus?

 

* Michal aber, die Tochter Saulus, bekam bis zu ihrem Tod kein Kind. [2 Samuel 6:23]

 

* Der König nahm Armoni und Mefi-Boschet, die beiden Söhne, die Rizpa, die Tochter Ajas, die sie Saul geboren hatte, und die fünf Söhne, die Michal, die Tochter Sauls, dem Adriël, dem Sohn Barsillais aus Mehola, geboren hatte. [2 Samuel 21:8]

 

 

 

Wie alt war Jojachin als er anfing zu regieren?

 

* Achtzehn Jahre alt war Jojachin, da er König ward, und regierte drei Monate zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Nehusta, eine Tochter Elnathans von Jerusalem. [2 Könige 24:8]

 

* Acht Jahre alt war Jojachin, da er König ward. Und regierte drei Monate und zehn Tage zu Jerusalem und tat, was dem HERRN übel gefiel. [2 Chroniken 36:9]

 

 

 

Heirat?

* Wer eine Frau gefunden hat, hat das Glück gefunden; der Herr meint es gut mit ihm. [Sprüche 18:22]

 

* [1 Korinther 7] (das ganze Buch. Siehe 1,2,27,39,40)

 


Hörten die Begleiter von Saulus/Paulus eine Stimme?


* Seine Begleiter standen sprachlos da; sie hörten zwar die Stimme, sahen aber niemand. [Apostelgeschichten 9:7]

 

* Die aber bei mir waren, sahen zwar das Licht, aber die Stimme dessen, der mit mir redete, hörten sie nicht. [ Apostelgeschichten 22:9]

 

 


Wo war Jesus drei Tage nach seiner Taufe?


* Und sofort trieb der Geist Jesus in die Wüste. [Markus 1:12]

 

* Am Tag darauf stand Johannes wieder dort, und zwei seiner Jünger standen bei ihm. [Johannes 1:35]


 

Wie viele Apostel waren im Amt zwischen der Wiederauferstehung und der Himmelfahrt?

 

* 12 [1 Korinther 15:5]

 

* 12 minus 1 [Matthäus 27:3-5]

 

* Matthias nicht wiedergewählt nach der Wiederauferstehung [ Apostelgeschichten 1:9-26]

 

* Danach gingen die elf Jünger fort nach Galiläa auf einen Berg, wohin Jesus sie beschieden hatte. [Matthäus 28:16]


 

Urteilen

 

* Der geistige Mann urteilt über alles, aber er selbst ist keinem Urteil ausgesetzt. [1 Korinther 3:15]26]

 

* Richtet also nicht vor der Zeit; wartet, bis der Herr kommt, der das im Dunkeln Verborgene ans Licht bringen und die Absichten der Herzen aufdecken wird. Dann wird jeder sein Lob von Gott erhalten. [1 Korinther 4:5]


 

Gute Taten

 

* Also lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, dass sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen. [Matthäus 5:16]


* Wenn du aber Almosen gibst, so lass deine linke Hand nicht wissen, was die rechte tut, auf dass dein Almosen verborgen sei; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten öffentlich. [Matthäus 6:3-4]


 

Für oder gegen?

 

* Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut. [Matthäus 12:30]

 

* Wer nicht wider uns ist, der ist für uns. [Markus 9:40]

 

* Jesus antwortete ihm: Hindert ihn nicht! Denn wer nicht gegen euch ist, der ist für euch. [Lukas 9:50]


 

Wen sahen sie am Grab?

 

* Plötzlich entstand ein gewaltiges Erdbeben; Denn ein Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat an das Grab, wälzte den Stein weg und setzte sich darauf.

* Seine Gestalt leuchtete wie ein Blitz und sein Gewand war weiß wie Schnee.

* Die Wächter begannen vor Angst zu zittern und fielen wie tot zu Boden.

* Der Engel aber sagte zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, ihr sucht Jesus, den Gekreuzigten. [Matthäus 28:2-5]

 

* Sie gingen in das Grab hinein und sahen auf der rechten Seite einen jungen Mann sitzen, der mit einem weißen Gewand bekleidet war; Da erschraken sie sehr. [Markus 16:5]

 

* Und da sie darum bekümmert waren, siehe, da traten zu ihnen zwei Männer mit glänzenden Kleidern. [Lukas 24:4]

 

* Da sah sie zwei Engel in weißen Gewändern sitzen, den einen dort, wo der Kopf, den anderen dort, wo die Füße des Leichnams Jesu gelegen hatten. [Johannes 20:12]


 

Gott ändert sich?

 

* »Nein, ich habe mich nicht geändert«, sagt der Herr, »aber ihr habt euch auch nicht geändert. Ihr seid immer noch die echten Söhne eures Stammvaters Jakob! [Maleachi 3:6]
 

* Lauter gute Gaben, nur vollkommene Gaben kommen von oben, von dem Schöpfer6 der Gestirne. Bei ihm gibt es kein Zu- und Abnehmen des Lichtes und keine Verfinsterung. [Jakobus 1:17]

 

* Auch lügt der nicht, der Israels Ruhm ist, und es gereut ihn nicht; denn er ist nicht ein Mensch, dass ihn etwas gereuen könnte.  [1 Samuel 15:29]

 

*  Als aber Gott ihr Tun sah, wie sie sich bekehrten von ihrem bösen Wege, reute ihn das Übel, das er ihnen angekündigt hatte, und tat's nicht. [Jona 3:10]
 

*da reute es ihn, dass er die Menschen gemacht hatte auf Erden, und es bekümmerte ihn in seinem Herzen  [Genesis 6:6]



Zerstörung von Städten (erwähnt Jeremia anstatt Sacharja)


* Da ist erfüllt, was gesagt ist durch den Propheten Jeremia, da er spricht: "Sie haben genommen dreißig Silberlinge, damit bezahlt war der Verkaufte, welchen sie kauften von den Kindern Israel [Matthäus 27:9]

 

* es gibt nichts auch nur entfernt ähnliches in Jeremia [Sacharja 11:11-13]




Wessen Gräber

 

* und sie wurden nach Sichem herübergebracht und in das Grab gelegt, das Abraham für Geld gekauft hatte von den Söhnen Hamors in Sichem.


 

[Apg 7:16]


* So wurde Efrons Acker in Machpela östlich von Mamre Abraham zum Eigentum bestätigt, mit der Höhle darin und mit allen Bäumen auf dem Acker umher,

 

18 vor den Augen der Hetiter und aller, die beim Tor seiner Stadt versammelt waren.

 

[Genesis 23:17,18]



Starkes Getränk?

*Gebt starkes Getränk denen, die am Umkommen sind, und Wein den betrübten Seelen,

 

7 dass sie trinken und ihres Elends vergessen und ihres Unglücks nicht mehr gedenken.

 

[Sprüche 31:6,7]

 

* Das ist das erste Zeichen, das Jesus tat, geschehen in Kana in Galiläa, und er offenbarte seine Herrlichkeit. Und seine Jünger glaubten an ihn. ???[Johannes 2:11-11]



Wann ist das zweite Kommen?

* Wahrlich ich sage euch: Dies Geschlecht wird nicht vergehen, bis dass dieses alles geschehe. [Matthäus 24:34]

 

* Amen, ich sage euch: Diese Generation wird nicht vergehen, bis das alles eintrifft. [Markus 13:30]

 

* Wahrlich, ich sage euch: Diese Generation wird nicht vergehen, bis es alles geschieht. [Lukas 21:32]

 

* Denn das sagen wir euch mit einem Wort des Herrn, dass wir, die wir leben und übrig bleiben bis zur Ankunft des Herrn, denen nicht zuvorkommen werden, die entschlafen sind.

 

16 Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen.

 

17 Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

 

18 So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.

 

[1 Thess alonicher4:15-18]



Salomos Aufseher

* [550 in 1 Könige 9:23]

 

* [250 in 2 Chron 8:10]



Die Mutter von Abija:

* Maacha die Tochter von Absalom [2 Chron 9:20]

 

* Michaja die Tochter vonUriel [2 Chron 13:2]




Wann starb Baesa?

* 26. Jahr der Herrschaft von Asa[Könige 16:6-8]

 

* 36. Jahr der Herrschaft von Asa[2 Chron 16:1]




Wie alt war Ahasja als er zu regieren begann?

* 22 [2 Könige 8:26]

 

* 42 [2 Chroniken 22:2]



Wer war Josias Nachfolger?

* Joahas [2 Chroniken 36:1]

 

* Schallum [Jeremia 22:11]

 


Die Unterschiede in den Volkszählungszahlen von Esra und Nehemia



Was war die Farbe des Mantels der auf Jesus während seiner Gerichtsverhandlung gelegt wurde?

* scharlachrot [Matthäus 27:28]

 

* lila [Johannes 19:2]

 

 

 

Was gaben sie ihm zu trinken?

 

* Myrrhe in Wein[Markus 15:23]

 

* Essig [Matthäus 27:34]



Wie lange war Jesus im Grab?


* Kommt darauf an, wohin man schaut. [Matthäus 12:40] gibt Jesus prophezeiend wieder, dass er "drei Tage und drei Nächte im Herzen der Erde" verbringen wird, und [Markus 10:34] hat "nach drei Tagen (meta treis emeras) wird er wieder auferstehen". Soweit ich nach einem kurzem Durchlesen erkennen kann, haben die Prophezeiungen "nach drei Tagen", aber die post-Wiederauferstehungs-Erzählungen haben "am dritten Tag".

 


LITERATURNACHWEISE:

 

Die King James Version der Bibel. Zitate bereitgestellt.

 

* Self-contradictions of the Bible.
William Henry Burr
ISBN 0-87975-416-8

 

* Burr, William Henry, 1819-1908.
Self-contradictions of the Bible/William Henry Burr; mit einer Einleitung von R. Joseph Hoffmann. [Buffalo, NY: Prometheus Books], c1987.
Titel der Reihe: Classics of Biblical criticism.
UCB Moffitt BS533 .B798 1987
UCD Main Lib BS533 .B798 1987


*Cooper, Robert, Sekularist.
The "Holy Scriptures" analyzed, oder Extracts from the Bible : seine Widersprüche, Absurditäten und Unmoral aufzeigend / von Robert Cooper. 2.te Auflage, zu welcher eine Verteidigung des Werks hinzugefügt ist. Manchester, [Greater Manchester] : J. Cooper, 1840.
Titel der Reihe: Goldsmiths'-Kress library of economic literature ; no. 31887.
UCLA AGS Mgmt H 31 G57 Microfilm

 

* Dean, M. R.
508 answers to Bible questions: mit Antworten zu scheinbaren Bibel-Widersprüchen / M. R. DeHaan. Grand Rapids, Mich.: Zondervan, [1968?], c1952.
UCSB Library BS538 .D43 1968


*Thaddaeus, Joannes, fl. 1630.
The reconciler of the Bible enlarged: worin über dreitausend scheinbare Widersprüche überall im Alten und Neuen Testament vollauf und deutlich in Übereinstimmung gebracht sind... / von J. T. und T. M. .. London: Gedruckt für Simon Miller ..., 1662.
Titel der Reihe: Early English books, 1641-1700 ; 1052:9.
UCSD Central MICRO F 524 Current Periodical Microform

 

* Poole, Matthew, 1624-1679.
Annotations upon the Holy Bible. Vol. II : worin der heilige Text eingefügt ist und verschiedene Angaben angehängt sind zusammen mit den entsprechenden Bibelstellen: die schwierigeren Begriffe in jedem Verse sind erklärt, ... Die dritte Auflage, mit der Ergänzung einer neuen Konkordanz und neuen Tabellen, von Hr. Sam. Clark; das ganze korrigiert und verbessert vom besagten Hr. Sam. Clark und Hr. Edward Veale .. London : Gedruckt für Thomas Parkhurst [und 6 andere], MDCXCVI [1696].
Titel der Reihe: Early English books, 1641-1700 ; 1041:1.
UCSD Central MICRO F 524 Current Periodical Microform

*"The x-rated Bible" von Ben Edward Akerley, veröffentlicht von der American atheist press, Austin Texas, 1985.

 


Eine gute Quelle für wörtliche innere Widersprüche der Bibel ist (Überraschung) "Self-Contradictions of the Bible" (auf deutsch: innere Widersprüche der Bibel), geschrieben 1859 von William Henry Burr als eine Antwort auf Fundamentalismus. Es wird momentan veröffentlicht von Prometheus Books, 700 East Amherst St., Buffalo, NY 14215. P. B. publiziert auch eine große Anzahl von Büchern über religiöse Forschung und Bibelkritiken, die Mehrzahl von ihnen hat einen humanistischen/atheistischen Blickwinkel. Was "Self-Contradictions ..." betrifft, enthält es über 140 textliche Inkonsistenzen, klassifiert unter "Theological Doctrines" (theologische Doktrinen), "Moral Precepts" (moralische Vorschriften), "Historical Facts" (historische Fakten), und "Speculative Doctrines" (spekulative Doktrinen).

"The Bible Handbook" (Das Bibel-Handbuch) ist eine Kompilierung von etlichen früheren Werken von verschiedenen Autoren, einschliesslich W P Ball, G W Foote, und John Bowden. Darüber hinaus, das Schreiben von Mr. Foote ist mit 1900 datiert, somit sehen wir, dass das kein neues Vorhaben ist. "The Bible Handbook" von W.P. Ball, u.a., erhältlich für neun Dollar von der American Atheist Press, P.O. Box 2117, Austin TX 78768-2117. Es ist eine Kollektion von Widersprüchen in der Bibel, Absurditäten, Gräueltaten, Sittenlosigkeiten, Unanständigkeiten, Obszönitäten, unerfüllte Prophezeiungen und gebrochene Versprechen. Dieses 372-seitige Band wird dem Atheisten Tonnen von biblischer Munition geben um die schwachen Argumente der Realitätsbeeinträchtigten zunichte zu machen.

DruckenE-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online