Ist Gott gütig, liebevoll und gerecht?

Wenn es so ist, woher kommt dann das Böse, der Hass und die Ungerechtigkeit?

Allah sagt, dass Er Gütig, Liebevoll und in jeder Hinsicht absolut Einzigartig ist. Er sagt, dass Er der beste Richter ist. Auch sagt Er, dass das Leben nur eine Prüfung ist. Gott hat alles Lebendige erschaffen und alle Ereignisse. Es gibt nichts, was Er nicht erschaffen hat. Er sagt auch im Koran, dass Er das Böse erschaffen hat, obwohl Er selber nicht böse ist. Dies benutzt Er als eine Prüfung für uns.

Was ist mit den Menschen, die so viel Übles auf der Welt getan haben und bis zu einem reifen Alter in Ruhm und Wohlstand leben, ihre Einnahmen in ungerechter Art und Weise bekommen haben und sterben, ohne jemals für ihre Taten in Rechenschaft gezogen werden. Wo ist da die Gerechtigkeit? Allah gibt uns einen klaren Antwort im Koran:

(Für sie ist) im Diesseits Nießbrauch, hierauf wird ihre Rückkehr zu Uns sein. Hierauf lassen Wir sie die strenge Strafe kosten dafür, daß sie ungläubig waren. [Der edle Quran 10:70]


An jenem Tag werden die Menschen (in Gruppen) getrennt herauskommen, damit ihnen ihre Werke gezeigt werden.

Wer nun im Gewicht eines Stäubchens Gutes tut, wird es sehen.

Und wer im Gewicht eines Stäubchens Böses tut, wird es sehen.
[Der edle Quran 99:6-8]


Meinen die Menschen, daß sie in Ruhe gelassen werden, (nur) weil sie sagen: „Wir glauben", ohne daß sie geprüft werden?

Wir haben bereits diejenigen vor ihnen geprüft. Allah wird ganz gewiß diejenigen kennen, die die Wahrheit sprechen, und Er wird ganz gewiß die Lügner kennen.

Oder meinen diejenigen, die böse Taten begehen, daß sie Uns entkommen (können)? Wie böse ist, was sie urteilen!

Wer die Begegnung mit Allah erwartet-, so wird Allahs Frist sicher kommen. Und Er ist der Allhörende und Allwissende.

Und wer sich abmüht, der müht sich nur zu seinem eigenen Vorteil ab, denn Allah ist der Weltenbewohner fürwahr unbedürftig.

Denjenigen, die glauben und rechtschaffene Werke tun, werden Wir ganz gewiß ihre bösen Taten tilgen und ihnen ganz gewiß das Beste vergelten von dem, was sie taten.

Und Wir haben dem Menschen anbefohlen, seine Eltern mit Güte zu behandeln. Wenn sie sich aber darum bemühen, daß Du Mir das beigesellst, wovon du kein Wissen hast, dann gehorche ihnen nicht. Zu Mir wird eure Rückkehr sein, da werde Ich euch kundtun, was ihr zu tun pflegtet.

Diejenigen, die glauben und rechtschaffene Werke tun, lassen Wir in die Reihen der Rechtschaffenen eingehen.

Und unter den Menschen gibt es manchen, der sagt: „Wir glauben an Allah." Wenn ihm aber um Allahs willen Leid zugefügt wird, setzt er die Anfechtung durch die Menschen der Strafe Allahs gleich. Wenn jedoch Hilfe von deinem Herrn kommt, sagen sie ganz gewiß: „Wir sind ja mit euch gewesen." Weiß Allah denn nicht besser Bescheid über das, was'in den Brüsten der Weltenbewohner steckt?

Und Allah wird ganz gewiß diejenigen kennen, die glauben, und Er wird ganz gewiß die Heuchler kennen.

[Der edle Quran 29:2-11]


Die Belohnung und die Bestrafung sind definitiv ein Teil des ewigen Jenseits. Diejenigen, die im Diesseits für ihre harten Arbeiten und guten Werke geduldig sind -und die ihren Glauben beibehalten, können sich freuen auf eine größere Belohnung! An einem Ort, wo die Dinge nicht vorübergehend sind, sondern für die Ewigkeit.

In punkto Unterdrückung, das ist etwas was Sich Allah Selber verboten hat, jemanden zu unterdrücken und Er hasst es auch, wenn ein Mensch einen anderen unterdrückt. Er hat die absolute Macht über alles. Er lässt die Krankheit, den Tod und sogar die Unterdrückung zu, damit wir alle damit geprüft werden können.

DruckenE-Mail

Empfohlen

Muallim Abu Mikail               Arabisch lernen online